← zurück zu «Skills»

Wie pflege ich meine Schuhe richtig? (auch die Sneaker)

Benno Büchler, 29.03.2023

Der Mann reinigt seine Schuhe

Deine Schuhe sind ein wichtiger Teil deiner Garderobe und tragen dazu bei, dass du dich gut angezogen fühlst.

Egal, ob du Glattlederschuhe, Raulederschuhe, Textilschuhe oder gar Sneaker trägst, es ist wichtig, dass du sie richtig pflegst, damit sie lange schön bleiben.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du deine Schuhe richtig pflegst und welche Punkte du beachten solltest, um sie möglichst lange zu genießen.

Wie du deine Schuhe am besten pflegst hängt von dem Material ab, aus dem der Schuh besteht. In der Regel bürstest du zuerst den Schmutz weg. Dann bestreichst du sie mit dem, für die Farbe und das Material passende, Mittel oder der Paste. Zum Schluss musst du sie erneut mit einer guten, feinen Bürste bearbeiten und aufpolieren. Textilschuhe kannst du auch in die Waschmaschine werfen und bei Sneakern kriegst du den groben Schmutz mit einem nassen Lappen am besten weg.



Von der Reinigung bis zur Lagerung habe ich alles im Blick, damit du deine Schuhe immer in Topform halten kannst.

Also, lass uns starten und herausfinden, wie du deine Schuhe richtig pflegst

Aufbau

Um dir das Ganze etwas zu vereinfachen, habe ich den Artikel in die verschiedenen Schuharten unterteilt: Glattleder, Rauleder, Textil und Sneaker.

So kannst du schnell und einfach finden, was für deine Schuhe am besten geeignet ist.

ich gehe auf die Besonderheiten der einzelnen Schuharten ein und gebe dir Tipps, wie du sie am besten pflegst.

Auf geht’s!



Glattleder

Als Glattlederschuhe bezeichnen wir Schuhe, deren Obermaterial aus glattem Leder besteht.

Dazu gehören zum Beispiel Herren- oder Damenstiefel, Halbschuhe, Business-Schuhe oder auch Ballerinas.

Glattleder ist ein beliebtes Material für Schuhe, da es robust, langlebig und pflegeleicht ist. Allerdings solltest du beachten, dass Glattleder auch empfindlich auf Feuchtigkeit reagiert und deshalb regelmäßig gepflegt werden muss.

Glattlederschuhe sind erkennbar an dem glatten Leder
Quelle: Pexels

Die Reinigung

Um deine Glattlederschuhe zu reinigen, solltest du folgende Schritte beachten:

  1. Fädele die Schnürsenkel aus, um sie einzeln reinigen zu können.
  2. Entferne Schmutz und Staub von den Schuhen mit einer Bürste. Sollten die Schuhe sehr schmutzig sein, kannst du sie auch vorsichtig mit lauwarmem Wasser abwaschen und anschließend gut trocknen.
  3. Trage Schuhwachs oder -creme auf das Leder auf und verteile es sorgfältig mit einer Bürste. Vergiss dabei nicht, auch die Innenseite der Ösen zu behandeln.
  4. Sollten deine Schnürsenkel sehr verschmutzt sein, kannst du sie in einem Wasserbad reinigen.
  5. Sollten deine Schuhe einmal nass geworden sein, trockne sie vorsichtig und fülle sie anschließend mit Zeitung, um das Leder zu formen. Vermeide es, die Schuhe direkt an einer Hitzequelle zu trocknen, da dies das Leder beschädigen kann.

Es ist empfehlenswert, deine Glattlederschuhe alle 4-6 Wochen gründlich zu reinigen, um sie in einem guten Zustand zu halten.

Der Unterhalt

Um deine Glattlederschuhe lange schön zu erhalten, gibt es einige Dinge, die du beachten solltest.

Verwende immer Schuhspanner, um die Form der Schuhe zu erhalten und Faltenbildung zu vermeiden.

Imprägniere deine Schuhe regelmäßig, damit du sie vor Feuchtigkeit und Schmutz schützen kannst.

Trage nicht jeden Tag das gleiche Paar Schuhe. Dadurch vermeidest du, dass sie zu schnell verschleißen und gibst ihnen die Möglichkeit, sich zu erholen.

Wenn du diese Tipps beachtest, werden deine Glattlederschuhe lange schön bleiben.



Raulederschuhe

Als Raulederschuhe bezeichnen wir Schuhe, deren Obermaterial aus rauem Leder besteht.

Dazu gehören zum Beispiel Sneakers, Desert Boots, Ankle Boots oder auch Chelsea Boots.

Zu den Rauledern gehören auch Nubukleder und Wildleder, die ebenfalls eine raue, veloursartige Oberfläche haben.

Rauleder ist ein sehr beliebtes Material für Schuhe, da es robust und langlebig ist und einen besonders lässigen und stylishen Look verleiht. Deshalb sind Raulederschuhe auch ein echtes Stil- Statement und können zu vielen Outfits getragen werden.

Im Folgenden geben wir dir Tipps, wie du deine Raulederschuhe richtig pflegst.

Raulederschuhe neben einer Uhr und Brille
Quelle: Pexels

Die Reinigung

Um deine Raulederschuhe zu reinigen, solltest du folgende Schritte beachten:

  1. Entferne Schmutz und Staub von den Schuhen mit einem feuchten Tuch und einer Bürste. Achte darauf, dass du das Tuch nicht zu nass machst, da Rauleder empfindlich auf Feuchtigkeit reagiert.
  2. Lass die Schuhe gut trocknen, bevor du sie wieder anziehst. Am besten legst du sie an einen luftigen Ort, damit das Leder atmen kann.
  3. Verwende ausschließlich Cremes und Pflegeprodukte, die speziell für Rauleder entwickelt wurden. Diese sind sanfter zum Material und helfen, die raue Oberfläche zu erhalten. Du kannst auch spezielle Imprägniersprays verwenden, um das Leder vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen.

Der Unterhalt

Damit deine Raulederschuhe lange schön bleiben, gibt es einige Dinge, die du beachten solltest.

Verwende Schuhspanner, aber mit Vorsicht. Rauleder sind, im Vergleich mit Glattleder, etwas weicher, daher kann es passieren, dass sich die Ferse verformt, wenn der Spanner zu gross ist.

Gib deinen Schuhen auch regelmäßig eine Verschnaufpause und trage sie nicht jeden Tag. So vermeidest du, dass sie zu schnell verschleißen.

Imprägniere sie hin und wieder, um sie vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen.

Wenn du die raue Oberfläche auffrischen möchtest, kannst du die Schuhe vorsichtig mit einer Bürste aufrauen. Achte darauf, nur in eine Richtung zu bürsten und das Leder nicht zu sehr zu beschädigen.

Eine Reinigung solltest du circa alle 6 Wochen durchführen und lass sie danach gut trocknen.

Lagere sie an einem trockenen, luftigen Ort, an dem sie nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.



Textilschuhe

Textilschuhe sind Schuhe, deren Obermaterial aus Stoff oder anderen textilen Materialien wie Mesh, Canvas oder Synthetikfasern besteht.

Sie gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, zum Beispiel als Sneakers, Sandalen oder Ballerinas.

Ein großer Vorteil von Textilschuhen ist, dass sie besonders atmungsaktiv und bequem sind. Sie eignen sich daher besonders für den Sommer oder für sportliche Aktivitäten.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von Textilschuhen ist ihre Vielseitigkeit: Sie können zu vielen verschiedenen Outfits getragen werden und passen sowohl zu casual als auch zu eleganten Looks.

Textilschuhe, mit Nikezeichen
Quelle: Pexels

Die Reinigung

Die Pflege von Textilschuhen hängt davon ab, wie stark sie verschmutzt sind. Wenn sie nur leicht schmutzig sind, kannst du sie mit einer Bürste oder einem feuchten Tuch abbürsten. Wenn sie stärker verschmutzt sind, kannst du sie in der Waschmaschine waschen. Dafür solltest du allerdings einige Dinge beachten:

  1. Verwende nur ein Reinigungsprogramm, das speziell für Textilschuhe geeignet ist. Diese Programme sind schonender zum Material und vermeiden, dass die Schuhe verformt werden.
  2. Wähle ein kaltes Waschprogramm, um das Material zu schonen.
  3. Benutze nur wenig Waschmittel und achte darauf, dass es für Textilien geeignet ist.
  4. Lass die Schuhe nach dem Waschen gut trocknen und verwende keine direkte Hitzequelle, um sie zu trocknen.

Der Unterhalt

Beim Unterhalt deiner Textilschuhe ist vor allem das Imprägnieren von Bedeutung. Speziell weil der Schuh so luftig und Atmungsaktiv ist.

Abgesehen davon und der etwas grösseren Reinigung alle paar Wochen sind sie sehr pflegeleicht.

Wenn sie mal Nass werden sollst du sie mit Zeitungen ausstopfen und so trocknen lassen.



Sneaker

Die weissen Sneaker aus Leder, die seit geraumer Zeit sehr beliebt sind, sind was die Pflege und die Reinigung betrifft mehr oder weniger genau so wie Glattlederschuhe zu behandeln.

Mit wenigen Unterschieden:

  1. Schuhspanner brauchst du nicht zwingend, da ein gewisser abgenutzter Look genau das ist was diese Schuhe brauchen.
  2. Einen Grossteil des Schmutzes lässt sich mit einem nassen Lappen entfernen.
  3. Um die Schuhe aufzupolieren gibt es verschiedene spezielle Sneaker-Reinigungsmittel
Sneaker mit oranger Hose
Quelle: Pexels


Fazit

Du hast es geschafft, du hast den ganzen Blogpost durchgelesen und jetzt weißt du, wie du deine Schuhe richtig pflegst.

Von der Reinigung bis zur Lagerung gibt es viele Möglichkeiten, um deine Schuhe in Topform zu halten.

Vergiss nicht, dass deine Schuhe ein wichtiger Teil deiner Garderobe sind und dass sie dazu beitragen, dass du dich gut angezogen fühlst.

Also, lass uns jetzt loslegen und unsere Schuhe richtig pflegen!

Quelle Titelbild: Pexels | überarbeiteter Beitrag



Weitere Beiträge